Bürgerbrunch im Stadtgarten
     in aller Kürze
  • Sie spenden 50,00€ für
    einen guten Zweck
    (Spendenquittung möglich)
  • Sie mieten
    1 Bierzeltgarnitur mit
    ca. 8 Plätzen
  • am Sonntag,
    den 10.06.2018
  • ab ca. 11.00 Uhr
  • Preisverleihung für die
    3 schönsten Tische
  • Jazzmusik
  • Kinderschminken
Sich und anderen Gutes tun.
Bereits zum sechsten Mal findet dieses Jahr der Bürgerbrunch als Zeichen unseres bürgerschaftlichen Engagements statt. Auch dieses Jahr treffen wir uns wieder im Stadtgarten in Gelsenkirchen.

Am 10. Juni 2018, ab ca. 11.00 Uhr geht es los.

Bilder der bisherigen Veranstaltungen können Sie unter "Bilder/Presse" finden, damit Sie sich eine Vorstellung von der Veranstaltung machen können.

Das ist der Deal.
Sie mieten für 50,00 € einen Tisch im Stadtgarten in Gelsenkirchen, an dem gebruncht werden kann. Wir stellen Ihnen eine Bierzeltgarnitur zur Verfügung, an der Sie mit ca. 8 Personen Platz finden. Den Rest bringen Sie mit. Das bedeutet, Sie sind Selbstversorger und bringen für Ihren Brunch mit, worauf Sie Appetit haben. Bitte verwenden Sie kein Einweggeschirr, Ziel der Veranstaltung sollte schließlich ein positiver Nutzen für die Umwelt sein. Die Benutzung eines Grills ist aus sicherheitstechnischen Gründen leider nicht möglich.

Für ein kleines Rahmenprogramm sorgen wir.
Preisverleihung: die 3 am schönsten gedeckten Tische werden prämiert.   
Jazzmusik mit Norbert Labatzki
und Kinderschminken für unsere kleinen Gäste.

Das Ziel
Bürgerschaftliches Engagement für unsere Stadt Gelsenkirchen..

Was passiert mit Ihrer Spende 2018?

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie LAVIA - Institut für Familientrauerbegleitung
Lavia Familientrauerarbeit

LAVIA e. V. hilft Trauernden in Verlustzeiten - insbesondere Kindern und Jugendlichen.

Derzeit erhalten 180 Kinder und Jugendliche, deren Vater und/oder Mutter oder Geschwister verstorben sind, bei LAVIA in Trauergruppen Unterstütztung durch Austausch und Hilfe zur Selbsthilfe.

Diese Trauergruppen sowie die Begleitung in einer akuten Situation werden vom Verein LAVIA unterstützt.
Der Bedarf an Familientrauerarbeit ist deutlich höher als derzeit abgedeckt werden kann.